Dada100 Zeitung n°3 – ein Dada100 Schlussbouquet

 

Von Le Monde über Die Welt bis O Globo haben Zeitungen, Rundfunk, TV-Stationen und Onlineredaktionen über das Dada-Jubiläum berichtet. Das Echo war enorm. Mit Interesse schaute die Öffentlichkeit auf Zürich. Und alle waren erfreut, dass der runde Geburtstag des Mouvement International nicht vergessen ging.

 

Im Rahmen des Dada-Jubiläums wurde ein Echoraum geschaffen, um die Neugierde der Welt auf Dada aufzufangen und zu bündeln. Ausstellungen zu «Dadaglobe», «Dada universal», «Dada anders», «Dada Afrika»  und «Dada – das Supplément » nahmen sich in Zürich dem kaleidoskopischen Charakter der Avantgardebewegung an. Ungezählte Veranstaltungen und Aktivitäten fanden an Dutzenden von Orten statt. Das Cabaret Voltaire, Nabel der dadaistischen Welt, Monument und Gravitationszentrum des Esprit Dada, stand während 165 Tagen unter Dauerstrom.

 

Als eine Art Synthese des Zürcher Dada-Jubiläums erscheint die dada100zürich2016 Zeitung n°3 im Rahmen des Dada100 Symposiums im Kaufleuten vom 8. Juli 2016.

 

Die dada100zürich2016 Zeitung n°3 ist gratis und in den kommenden Tagen an vielen Zürcher Dada-Orten erhältlich, u.a. im Cabaret Voltaire, Kunsthaus Zürich, Kaufleuten, Museum Rietberg, Strauhof, Literaturhaus und im Jungen Literaturlabor JULL.

 

Mit u.a. Impressionen der Ausstellungen zum Dada-Jubiläum 2016, Greil Marcus über das Cabaret Voltaire, Berichten zu den aktuellen Ausstellungen «Dada – das Supplément» und «Francis Picabia. Eine Retrospektive» im Kunsthaus Zürich, Simon Baur über die Geburt des Ausdrucktanzes, «Dada China». Edito von Regierungsrätin Jacqueline Fehr.

 

Liu Tian, Kurator, Open Matter Institut, China Academy of Art, und Team am Vortag des Dada100 Symposiums im Kaufleuten.

Liu Tian, Kurator, Open Matter Institut, China Academy of Art, und Team am Vortag des Dada100 Symposiums im Kaufleuten.