DADA ANDERS im Museum Haus Konstruktiv

 

Dada andersUlla von Brandenburg und Sadie Murdoch

 

Das Museum Haus Konstruktiv begeht das Dada-Jubiläum mit zwei Einzelpräsentationen der Künstlerinnen Ulla von Brandenburg und Sadie Murdoch sowie der Ausstellung „Dada anders“, die den Fokus auf Sophie Taeuber-Arp, Hannah Höch und Elsa von Freytag-Loringhoven legt.

 

Auf drei Etagen sieht man Preziosen wie das Readymade eines rostigen Türrings der legendären Dada-Baroness aus New York oder die zarte Huldigung von Hannah Hoech an Hans Arp mit Siegellack und getrockneten Pflanzen.

 

Ulla von Brandenburgs magische Objekte, Schattenspiele und Vorhangdraperien spielen von mit dem Übergang zwischen Realität und Fiktion.

 

Und Sadie Murdoch hält die Fotosujets der Avantgarde von Sophie Taeuber-Arp, Duchamp und Man Ray zusammen, indem sie diese mit Körpergliedern vermisst und sich angeeignet.

 

Mehr Informationen unter www.hauskonstruktiv.ch.