Stadt Zürich unterstützt dada100

 

Die Stadt Zürich wird das Dada-Jubiläum im Jahr 2016 mit einem Beitrag von 400’000 Frankien unterstützen. Der entsprechende Entscheid ist am Mittwoch abend im Gemdeinderat gefallen. „Dada ist der Anfang aller Avantgarde”, betonte Stadtpräsidentin Corine Mauch am Anfang der Debatte im Gemeinderat: „Ohne Dada gäbe es keinen Andy Warhol, keine Pipilotti Rist, keine Fischli/Weiss.”

Mit dem Dadajubiläum wird nicht nur der ersten globalen Kunstrichtung, welche zudem in Zürich begann, gefeiert, sondern auch die Stadt als bedeutender Kunst- und Kulturort. Die Kosten für die Jubiläum werden vom Verein  dada100zürich2016 auf zwei Millionen veranschlagt. Neben der Stadt Zürich haben auch der Bund und der Kanton ihre Unterstützung zugesagt.